Ein-Eltern und mindestens 700 Euro Teilzeitarbeit.
Eigenes Entgelt und staatliche Unterstützung in herausfordernden Familiensituationen

Die finanzielle Basis  

In den Jahren 2018 bis 2020 sind vom Staat Verbesserungen für Familien entschieden worden. Es wird jedoch nur wenig Werbung dafür gemacht, so daß gar nicht alle Berechtigten Kenntnis davon bekommen. 

Ein-Eltern können jetzt durch einen passenden (Teilzeit-)Job Anträge auf Wohngeld und Kindergeldzuschlag stellen und so den Gang zum Jobcenter vermeiden.

Beispielrechnung für eine Familie aus Mutter und zwei Kindern (Drei + Acht Jahre). Vom Vater kommt kein Unterhalt, so dass Unterhaltsvorschuss beantragt und gewährt wurde.

Die Wohnung hat 85 qm und kostet 500 Euro Kaltmiete.

700 Euro brutto =>         591,87 Euro

Kindergeld                       408,00 Euro

Unterhaltsvorschuss     352,00 Euro

Wohngeld                        468,00 Euro

Kindergeldzuschlag      208,45 Euro

---------------------------------------------------------

                                       2.028,32 Euro*

*Unverbindliches Berechnungsbeispiel

Sicherheit für den Familienhaushalt!


Finanzielle Nebeneffekte pro Monat


Riester-Rente staatlicher Zuschuss      64,85 Euro (Hartz IV-sicher)

kostenloses Schul-Mittagessen (Kind 8J.)    Wert:  42,00 Euro

Kostenübernahme für Schulausflüge     Wert: 5 - 25 Euro

Kostenübernahme für die mehrtägige Klassenfahrt 10. Klasse            Wert: ca. 250 Euro

ÖPNV-Ticket für Fahrten nach der Schule   Wert: 18,00 Euro (Paderborn)



Home        700-Euro-Job    Wohngeld         

Kindergeldzuschlag          Kindergeld

Beispielrechnungen:  

1 Kind      2 Kinder      3 Kinder